Theater

Francisca und der Tod

Eine szenische Erzählung mit Live-Musik und Schattenspiel für Kinder (ab 6 Jahren) und Erwachsene.

Der Tod beginnt den Tag gut gelaunt. Er hat nicht viel zu tun, nur eine muss er heute holen: Francisca. Er weiß auch schon, wo sie wohnt, also macht er sich früh auf den Weg, um gegen Mittag mit der Arbeit fertig zu sein. Aber der Auftrag entpuppt sich als echte Herausforderung, denn Francisca hat nicht vor zu sterben. Sie trickst den Tod aus. Eine humorvolle, kubanische Geschichte von universeller Gültigkeit, die zeigt, dass wir es selbst in der Hand haben, ein erfülltes Leben zu führen.

Menschen ohne Papiere

Ein mobiler Container steht im Zentrum, szenische Aktionen, künstlerisch aufbereitete Informationen und Hörstationen erwarten das Publikum.Wir unterstützen politische Aktionen zum Thema und treten bei Veranstaltungen auf. Der Container ist begehbar und kann auch als Ausstellung angefragt werden.

Reise nach Mictlan

Die ‚Reise nach Mictlán‘ zeigt den Weg ins Reich der Toten – eine Reise der Verwandlungen und der Herausforderungen. Nach altmexikanischem Glauben müssen die Verstorbenen insgesamt neun Etappen überwinden, um im Reich der Toten erlöst zu werden. Trockene Täler, unendliche Wüsten, reissende Flüsse und eisige Berge müssen überquert werden. Nur ein Hund hilft dem Verstorbenen, an sein Ziel zu gelangen. Das Solo zeigt verschiedene Stationen der Reise mittels vier Masken: die Seele, der Hund, die Echse Xochitonal und schließlich der Herrscher Mictlántecutli. Rituelle Musik und Toncollagen sowie imaginäre Klänge aus dem Jenseits begleiten die Aufführung.

Sterne ohne Himmel

El grito de la Libélula

Trailer de la pieza teatral: El grito de la Libélula. Monologo interpretado por María Magdalena González. Dirección Adriana Quesada. Lugar: La Cueva, Berlín. Mayo, 2012.